London

London ist eine faszinierende Stadt. Ich war bereits unzählige Male in der britischen Metropole, zuletzt im August 2017.

In den vergangenen Jahren konnte man mit Lufthansa schnell (= direkt) und vor allem preiswert von Norddeutschland nach London fliegen. Direktflüge (mit LH) ab Hamburg oder Hannover werden zurzeit leider nicht angeboten. Es geht immer über Frankfurt oder München. Auch sind die Flüge mittlerweile mindestens doppelt so teuer. Wer Linie fliegen möchte, kann auf British Airways ausweichen. BA bietet Direktflüge ab Hamburg und Hannover noch zu moderaten Preisen an.

Bei der Wahl der Unterkunft lasse ich mich auch von ihrer Lage leiten. So stieß ich auf das Crowne Plaza (heute: St. James' Court, A Taj Hotel). Dieses Hotel liegt sehr zentral. Zu Fuß kann man von dort in wenigen Minuten viele Sehenswürdigkeiten erreichen.

Nur ca. 200 m vom Hotel entfernt befindet sich der Buckingham Palace. Regelmäßig findet dort der Wechsel der Wache (Changing the Guard) statt, der ca. 45 Minuten dauert. Daten und Zeiten des Wachwechsels können hier in Erfahrung gebracht werden. Wer den Buckingham Palace besichtigen möchte, sollte sich rechtzeitig Tickets besorgen. Der Palast ist nur wenige Wochen im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Im Anschluss daran bietet sich ein Spaziergang durch den St. James's Park, den Green Park und/oder den Hyde Park an.

Zwischen dem St. James's Park und Horse Guards liegt Horse Guards Parade. Hier wird jedes Jahr im Juni mit einer Militärparade, "Trooping the Colour", der Geburtstag der Queen gefeiert. Horse Guards ist bis heute offizielles Eingangstor für St. James's und Buckingham Palace.

vergrößerte Darstellung

Wenige Schritte von Horse Guards entfernt befindet sich in 10 Downing Street der Wohn- und Amtssitz des Premierministers. Der Zugang ist durch ein Gitter versperrt. Das dunkle Klinkergebäude ist aber deutlich zu erkennen.

Während des Zweiten Weltkrieges hatte Premierminister Winston Churchill seinen Arbeitsplatz in die Cabinet War Rooms verlegt. Hier - ganz in der Nähe der Downing Street - waren Churchill und sein Kriegskabinett sicher vor Bombenangriffen. Die Räumlichkeiten und vieles andere mehr können heute besichtigt werden. Es wird erzählt, dass man nach dem Verlassen der Cabinet War Rooms am Kriegsende alles unverändert gelassen habe.

Einer weiteren Persönlichkeit, die lange vor Churchill zu großer Berühmtheit gelangte, begegnet man auf dem Trafalgar Square. Unübersehbar thront Admiral Nelson, der der napoleonischen Flotte bei Trafalgar eine empfindliche Niederlage zugefügt hatte, auf einer 46 m hohen Säule mitten auf dem Platz. Die "Victory", Nelsons Flaggschiff, liegt heute in Portsmouth und kann dort besichtigt werden.

In Sichtweite vom Trafalgar Square: Big Ben und Westminster Abbey.
Mit Big Ben verbinden die meisten Menschen den Uhrturm am Houses of Parliament. Gemeint ist damit aber die größte der fünf Glocken im Turm, der heute die Bezeichnung Elizabeth Tower trägt.
In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich Westminster Abbey, neben St. Paul's Cathedral eine der schönsten Kirchen Londons. Wer sich für das englische Königshaus interessiert, wird die Hochzeit von Prinz William und Herzogin Catherine verfolgt haben, die hier stattfand.

Mit Circle- oder District Line sind Tower und Tower Bridge von Westminster nur einen Katzensprung entfernt. Der Tower hatte in seiner langen Geschichte viele Funktionen. Er war Residenz der englischen und britischen Könige, Waffenkammer, Münzprägestätte, Gefängnis und auch Hinrichtungsstätte. Heute kann man dort u.a. die Kronjuwelen bestaunen.
Die Tower Bridge, eine der bekanntesten Brücken weltweit, hat seit 2014 etwas Neues zu bieten. Besucher können in 42 m Höhe über einen gläsernen Fußgängerweg spazieren.

| zum Seitenanfang

Reisetipps

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.

Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.

Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.

Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.