Weihnachten in England

In England ist vieles anders als bei uns: Die Engländer zahlen mit Britischen Pfund. Sie fahren links und überholen rechts. Fish & Chips gehört zu ihren Lieblingsspeisen. Sie haben andere Stecker und Steckdosen. Sie sprechen eine andere Sprache. Bei ihnen gehen die Uhren eine Stunde nach. Und Weihnachten feiern sie auch ganz anders als wir.

Der Weihnachtsmann, in England "Father Christmas", bringt die Geschenke in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember. Dabei wählt er den Weg durch den Kamin. Ausgepackt werden sie am darauffolgenden Morgen.

Mittags gibt es das typische Weihnachtsessen: Truthahn mit gerösteten Kartoffeln und Gemüse, als Dessert Christmas Pudding.

Am Nachmittag wird die Weihnachtsansprache der Queen übertragen. Viele Briten lauschen den Worten ihrer Königin bei einem Stückchen Weihnachtskuchen und einer Tasse Tee.

Den zweiten Weihnachtstag, den Boxing Day, nutzen viele von ihnen, um sich bei bestimmten Menschen in ihrer Umgebung mit kleinen Geschenken zu bedanken.


Christmas auf der Isle of Dogs

größere Darstellung
Weihnachtssingen

Christmas Shopping

   Weihnachtsmärkte

   Covent Garden

   Carnaby Street

   Harrods  (Video)