Reiseonkel
Unterwegs im Norden Irlands

  Fotos  Irland 2005 & 2007

Spurensuche in Derry

Derry, im August 2005  -  Obwohl der "Bloody Sunday" bereits 33 Jahre zurückliegt, sind die Spuren des Nordirlandkonfliktes unübersehbar.

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12 Bild 13 Bild 14 Bild 16
  Generated by Tablegallery Creator

Derry, 2 Jahre später  -  Ich bin erstaunt angesichts der vielen positiven Veränderungen in Derry. Verschwunden sind die Wachtürme der Polizei auf der Stadtmauer. Und auch an-derenorts ist man dabei, Spuren der Auseinandersetzung zu beseitigen.

Bild 17 Bild 18 Bild 19 Bild 20 Bild 21

Bleibt zu hoffen, dass es den Menschen in Nordirland gelingt, die Gewalt dauerhaft zu überwinden und zueinanderzufinden.

Nordirlandkonflikt

   Nordirlandkonflikt

   Bloody Sunday (Spiegel Online)

   Nordirlandkonflikt (Video)

Reiseziel Nordirland

Derry (offiziell Londonderry) ist
nach Belfast die zweitgrößte Stadt Nordirlands. Da Großbritannien der Währungsunion nicht beigetreten
ist, zahlt man hier - im Unterschied zur Republik Irland - auch nicht mit €, sondern mit Britischen Pfund.

Die jüngere Geschichte Derrys, die U2 im Song "Sunday Bloody Sunday" besingt, hatte mein Interesse an die-ser Stadt geweckt. Geht man durch die Bogside, kann man erahnen, was sich hier 1972 zugetragen hat. Nicht nur die Wandgemälde an vielen Häu-sern dieses Stadtviertels sind ein Beleg für die von Unruhen geprägte Geschichte Derrys. Im Museum of Free Derry kann man darüber eine Menge erfahren.

Derry hat aber mehr zu bieten als das, was diese Stadt vor nunmehr
48 Jahren in den Fokus gerückt hat. Die zu Beginn des 17. Jahrhunderts erbaute Stadtmauer, auf der man
um den historischen Stadtkern lau-fen kann, verdient neben dem Rat-haus und der St. Columb’s Cathedral besondere Aufmerksamkeit.

Wetter

Von Derry führte mich mein Weg
auf der Causeway Coastal Route
nach Portrush. Der Whiterocks
Beach bei Portrush ist einer von vielen wunderschönen Stränden Irlands. Nächste Stationen waren Dunluce Castle und der Giant's Causeway, der Damm des Riesen. Von dort ging es mit der Giant's Causeway & Bushmills Railway zur Bushmills Distillery. Letzte Station auf meinem Ausflug entlang der Küste: Portstewart.