Reiseonkel
Venedig

Venedig wurde inmitten einer Lagune auf mehr als 100 Inseln erbaut. Diese Inseln sind durch viele Brücken miteinander verbunden. Kanäle dienen als Straßen der gesamte Ver-kehr findet auf dem Wasser statt.

Früher war die Stadt eine bedeutende Handels- und Seemacht: Begünstigt durch die geo-grafische Lage, kontrollierte sie die wichtigsten Handelswege im Mittelmeerraum und fun-gierte als Brücke zwischen Morgen- und Abendland. Paläste und Kunstschätze zeugen noch heute vom einstigen Reichtum.

Mittlerweile steht dem einzigartigen Weltkulturerbe das Wasser buchstäblich bis zum Hals. Mehrmals im Jahr sucht "Acqua Alta", wie das Hochwasser hier genannt wird, die Lagunen-stadt heim - historische Plätze werden zu kleinen Seen, die Gassen unpassierbar. Wesent-liche Ursachen sind die globale Klimaerwärmung, das langsame Absinken der Stadt, be-dingt durch ihr Gewicht und die Grundwasserentnahme durch die Industrie, sowie die Zu-nahme der Strömung als Folge der Erweiterung und künstlichen Vertiefung der Hafen-einfahrten für einen immer intensiveren Schiffs- und Bootsverkehr.

Venedig zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt an. In den Sommer-monaten gibt es in den engen Gassen kaum ein Durchkommen. Unter diesen Umständen

wollte ich nicht in einem Hotel in der Stadt wohnen und quartierte mich deshalb im Crowne Plaza (ehemals Holiday Inn) in Quarto d'Altino ein.

Die Lage des Hotels, nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt und direkt am Bahnhof, ist ideal. Mehrmals täglich fahren von dort Züge in die Lagunenstadt, ohne dass der Hotel-gast durch den Bahnverkehr gestört wird.
Vom Bahnhof Venezia Santa Lucia aus kann man das Zentrum Venedigs bequem per Boot oder zu Fuß erreichen.

Gatteo a Mare
Wissenswertes

   über Italien (Welt)

   über Venedig (SZ)

   über San Marino (Focus)

Webcams

   Ponte delle Guglie (Karte)

   Bacino di San Marco

   Canal Grande

Wetter
Hotel

   Crowne Plaza

Zugverbindungen

   Quarto d'Altino - Venedig